Dunkelnacht

Kirsten Boie / NS-Dokumentationszentrum München

Boie: Dunkelnacht

April 1945. Alle spüren, dass der Krieg kurz vor dem Ende steht. Während der einst von den Nazis abgesetzte Bürgermeister der Stadt Penzberg zurück ins Rathaus zieht, erlässt die Wehrmacht den Befehl, alle Widerständler sofort hinzurichten. Noch in der Nacht vom 28. auf den 29. April verlieren in Penzberg sechzehn Menschen ihr Leben - ermordet von Mitgliedern der Wehrmacht und einer Einheit des "Werwolf Oberbayern". Und zwischen allen Fronten stehen die Jugendlichen Marie, Schorsch und Gustl. Ein berührender, sorgfältig recherchierter, hochaktueller Roman nach einer wahren Begebenheit.

Das NS-DOKUMENTATIONSZENTRUM ist Lern- und Erinnerungsort zur Geschichte des Nationalsozialismus, eine Einrichtung der Landeshauptstadt München gemeinsam mit dem Freistaat Bayern und der Bundesrepublik Deutschland, der sich mit der nationalsozialistischen Vergangenheit der Stadt und den Ursachen, Ausprägungen und Folgen der Diktatur auseinandersetzt.

In Zusammenarbeit mit Verlag Friedrich Oetinger

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Hier erfahren Sie mehr »

Video laden